Der große Tag der Hochzeit steht bevor und ihr möchtet nicht nur unvergessliche Erinnerungen sammeln, sondern auch – zweifellos – unvergesslich gut dabei aussehen? Rundum wohlfühlen, mit frischem rosigen Teint und strahlenden Augen? Ein Make-Up tragen, welches den ganzen Tag sitzt und auch sommerlichen Temperaturen standhält? Dann findet ihr hier die wichtigsten Tipps und Tricks für den perfekten Look an eurem großen Tag:

Schritt 1:

Die Vorbereitung und Pflege sind hierbei das A und O. Damit sorgt ihr nicht nur für die Haltbarkeit eurer Make-Ups sondern verhindert auch das sich die Foundation in Fältchen absetzt oder maskenhaft wirkt. Bereitet eure Haut am besten schon am Vorabend auf euren Hochzeitstag vor. Reinigt euer Gesicht gründlich und tragt eine feuchtigkeitsspendende Maske auf. Ausreichend Schlaf lässt die Haut ebenfalls erstrahlen und straffer wirken.

Schritt 2:

Der Tag der Tage. Für den richtigen Start sorgen die richtigen Augenpads. Mein Tipp: legt diese am besten vorher kurz ins Eisfach für den besonders kühlenden und abschwellenden Effekt. Legt diese nun auf euer gereinigtes Gesicht und lasst sie 10 Minuten einwirken. Nun könnt ihr wie gewohnt eure Tagespflege auftragen, es empfiehlt sich hier eine leichte nicht fettende Creme, damit die Foundation gut sitzt und euer Gesicht nicht glänzend wirkt. Weitere Pflege mit leichtem Illuminating Effekt solltet ihr sanft unter die Augen einklopfen und als Highlight auf die Wangen auftragen, die T-Zone hier unbedingt aussparen.

Anschließend empfiehlt sich für besonders makellose Haut ein Porefiller, diesen sanft in Bereichen vergrößerter Poren einarbeiten.

Schritt 3:

Die Foundation bildet die Grundlage für das weitere Make-Up, daher ist die richtige Farbauswahl und Einarbeitung die Basis eures Looks. Testet am besten im Vorfeld die perfekte Nuance für euren Hautton. Empfehlenswert ist es, die Foundation mit einem gelben Unterton zu wählen, um Rötungen abzudecken und ein wärmeres Finish zu erzielen. Schafft sanfte Übergänge und arbeitet die Foundation mit einem Beautyblender oder festen Pinsel bis in die Schläfen und den Übergang zum Hals ein.  Verwendet gegen dunklere Augenringe eine Colour Correcting Creme mit grünstich und anschließend einen hellen Concealer. Eine große Auswahl an Kosmetik findet ihr zum Beispiel hier.

Schritt 4:

Fixiert nun eure Base mit einem matten Puder. Schaut auch hier im Vorfeld nach der perfekten Nuance und habt im Hinterkopf, dass die Base und das Puder häufig oxidieren und etwas nachdunkeln. Greift lieber tendenziell zu einer helleren Farbe, um unschönen orangestich zu vermeiden.

Wenn ihr nun alles fixiert und abmattiert habt, beginnt der kunstvolle Teil eures Braut Make-Ups. Es dreht sich ab jetzt alles um das Hervorheben von besonders schönen Merkmalen in eurem Gesicht.

Schritt 5: Konturen schaffen

Um die Wangenknochen hervorzuheben und das Gesicht schlanker wirken zu lassen greift zu einem Bronzer ohne Glitzer Pigmente der dunkler ist, als das gewählte Puder. Tragt diesen unterhalb eures Wangenknochens auf, achtet hier auf sanfte Pinselführung und gutes ausblenden. Es soll ein sanfter Schatten entstehen und kein brauner Balken.

Um besonders frisch und strahlend auszusehen benutzt einen rosastichigen Rouge und tragt diesen sanft auf die „Bäckchen“ auf. Lächelt hierfür, um die perfekte Höhe auszumachen.

Schritt 6: die Augen

Es geht natürlich immer darum, welchen Look ihr erzielen wollt. Dramatisch und sexy? Dann greift zu grau Tönen und baut diese nach Außen hin dunkler werdend auf.

Tendenziell greifen Bräute eher zu sanften Naturtönen die die Augen größer wirken lassen und eher dezent hervorheben. Hier sind braun und warme Rosa- bzw. Beigetöne besonders schön und passen zu jedem Typ Frau. Egal ob Sommer- oder Winterhochzeit. Grundiert euer gesamtes Augenlid mit einem hellen Beigeton um eine einheitliche Basis zu schaffen. Tragt nun in die Lidfalte den dunkelsten Ton eurer Farbepalette auf, dies lässt eure Augen noch größer wirken. Im Augenwinkel könnt ihr einen hellen, leicht glitzernden Ton verwenden. Dieser bringt eure Augen zum leuchten. Um die Augenbrauen optisch etwas anzuheben, tragt den hellsten Ton der Palette unterhalb der Braue auf.

Benutzt eine Wimpernzange für den perfekten Augenaufschlag. Tuscht nun die Wimpern gerne mehrmals nach, Lücken könnt ihr mit einzelnen klebe Wimpern füllen, achtet darauf das diese nach außen hin länger werden. Dies wirkt super natürlich und vergrößert optisch.

Schritt 7:

Lippen die zum Küssen einladen. Betont euer Lippenherz mit einem rosenholz-ton und schafft dadurch Kontur und Form. Passend zum Augen Make-Up wirken hier rosetöne besonders schön die etwas Glanz enthalten

Schritt 8

Fixiert abschließend euer tolles Make-Up mit einem Fixing-Spray aus etwa 30 cm Entfernung von eurem Gesicht. Dies sorgt für einen langanhaltenden Sitz, ohne Glanz. Bereitet euch dennoch auf alles vor und packt euch für den ‘Notfall’ immer ein kleines Kid. Nun seid ihr bestens für eurern großen Hochzeitstag gerüstet. Große Auswahl an Kosmetik findet ihr hier.

Menü