Die Hochzeit ist einer der wichtigsten Tage im Leben zweier Menschen. Den Bund der Ehe einzugehen, ist eine bewusste Entscheidung, die darauf abzielt, in Zukunft gemeinsam durchs Leben zu gehen – und das bis ganz zum Schluss. Da dieser Tag deshalb zu einem besonders schönen Ereignis werden soll, planen viele Brautpaare diesen Event bereits Monate zuvor. Dabei geht es nicht nur um die perfekte Hochzeitslocation, sondern auch um die Gästeliste, die Bekleidung, um Sitzkarten, Fotografen und das Essen. Es gibt also viele Fragen zu klären, und ist es dann endlich soweit, vergeht der Tag wie im Flug und viele Brautpaare sind im Anschluss daran völlig überwältigt von den Eindrücken, die auf sie einprasseln. Um den Hochzeitstag dennoch optimal in Erinnerung zu behalten, gibt es viele Möglichkeiten.

Professionelle Hochzeitsfotos und Videos

Bilder und Videos sind ein absolutes Must-Have bei einer Hochzeit. Dabei sollte nicht nur der prägende Moment vor dem Altar für die Ewigkeit festgehalten werden, sondern es gibt zahlreiche weitere Situationen, die sich hierfür anbieten. Wie wäre es beispielsweise damit, schon die Vorbereitungen fotografisch festzuhalten oder einzelne Details des Brautkleides oder des Anzugs? Doch nicht nur das, auch die Feier an sich samt allen Gästen sollte auf möglichst vielen Bildern zu sehen sein. Natürlich hat ein Brautpaar nicht die Zeit, die Fotos selbst zu schießen – ein professioneller Hochzeitsfotograf ist daher Pflicht.

Besonders lustig können übrigens auch Fotoboxen oder Einwegkameras sein, welche unter den Anwesenden verteilt werden. Mit den passenden Kostümen können Hochzeitsgäste damit nun selbst kreativ werden. Es entstehen viele witzige Fotos, die danach immer wieder gerne hervorgeholt werden.

Neben Bildern sind auch Hochzeitsvideos eine tolle Idee. Dafür gibt es ausgebildete Videografen, welche nicht nur den Gang zum Altar, sondern auch Hochzeitsreden oder den besonderen Hochzeitstanz auf Video festhalten. Hier gilt es – genauso wie bei den Fotos – besonders viele Emotionen einzufangen.

Das Hochzeitsalbum

Ist die Hochzeit vorbei, können Hochzeitspaare die vielen verschiedenen Fotos zu einem Hochzeitsbuch zusammenfügen. Der Bogen spannt sich dabei vom Beginn der Vorbereitungen für diesen besonderen Tag über das „Ja-Wort“ bis hin zur späten Stunde, wo man gemeinsam mit der Familie und den Freunden tanzend und feiernd den Tag ausklingen lässt.

Das Hochzeitsalbum kann man nun entweder selbst basteln, online erstellen lassen oder den Hochzeitsfotografen mit der Gestaltung beauftragen.

Das Gästebuch

Das Gästebuch ist auf Hochzeiten ein gern gesehenes Detail. In diesem können alle Hochzeitsgäste Wünsche und liebe Worte für das Brautpaar hinterlassen. Auch nach der Zeremonie wird so ein Gästebuch stets gerne angeschaut, denn auch viele Jahre später rühren die Sprüche und Zeilen oft noch zu Tränen. Dabei muss es sich nicht immer nur um ein klassisches Buch handeln – es gibt zahlreiche Alternativen, die ebenso auf Begeisterung stoßen.

So zum Beispiel der kleine Briefkasten. Bei diesem Modell können die Gäste Postkarten auswählen und diese bemalen, beschriften und anderweitig gestalten. In den Briefkasten eingeworfen, kann dieser im Anschluss vom Brautpaar geleert werden. Zum Vorschein kommt eine bunte Schar an Karten, die noch Jahre später verzaubert.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, große Leinwände anzuschaffen, auf denen die Gäste gemeinsam unterschreiben, kleine Zeichnungen anfertigen oder Sprüche anbringen. Auch hierbei darf jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen. Schlussendlich entsteht ein großes Bild, welches vom Brautpaar in den eigenen vier Wänden aufgehängt werden kann.

Die Memory Box

Die Memory Box ist eine kleine Box, welche mit besonders schönen Erinnerungen an die Hochzeit gefüllt werden kann. Sei es das Strumpfband der Braut oder das Einstecktuch des Bräutigams – die Möglichkeiten sind enorm. Auch Fotos vom Hochzeitsfotografen oder die besonders witzigen Aufnahmen aus der Fotobox sollten darin Platz finden. Unbenutzte Servietten, die eigenen Tischkärtchen oder die Schleife des Brautstraußes gehören ebenso hinein.

Fazit – Erinnerungen stärken die Ehe

Den Hochzeitstag in Erinnerung zu behalten, ist auf viele unterschiedliche Arten möglich. Dabei spielen professionelle Hochzeitsfotos und Videos die wohl größte Rolle und sollten daher auf keinen Fall unterschätzt werden. Denn damit kann man sich diesen besonderen Tag nicht nur selbst noch Jahr später ins Gedächtnis rufen, sondern auch seinen Kindern, Enkelkindern und Freunden davon bildstark erzählen. Und das stärkt nicht nur den Zusammenhalt, sondern weckt auch Gefühle immer wieder aufs Neue.

Menü