Eine Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag. Daher sollten an diesem auch alle Dinge passen. Das Brautpaar muss überlegen, wie es die Hochzeit finanzieren kann. Doch auch, wenn das Paar selbst über keine ausreichenden Mittel verfügt, kann sie zu einem einzigartigen Ereignis werden. Im folgenden Kredit Ratgeber erfahren Sie, welche Kosten für eine Hochzeitslocation anfallen und warum es sich lohnt, einen Hochzeitskredit aufzunehmen.

Wie wähle ich die Hochzeits-Location aus?

Zunächst einmal macht es Sinn, eine Location zu wählen, die alle Gäste möglichst schnell und unkompliziert erreichen können. Viele Brautpaare wählen dafür den eigenen Wohnort, andere reisen dagegen lieber in eine andere Stadt. Wenn sich die Location schnell erreichen lässt, werden mehr Gäste zusagen und zudem auch länger auf der Feier bleiben. Wenn hingegen ein weiter entfernter Ort gewählt wird, sollten unbedingt ausreichend Unterkünfte vorhanden sein.

Mindestens genauso wichtig wie die Entfernung ist es, dass Sie sich in der Location wohlfühlen. Denn an diesem wichtigen Tag sollte einfach alles passen. Schauen Sie sich am besten mehrere Gebäude an und entscheiden Sie dann gemeinsam mit Ihrem Partner ganz in Ruhe, welcher Ort Ihnen am meisten zusagt. Hierbei sollten Sie auch immer überlegen, wie viele Leute in der Location Platz finden sollen.

Kann man die Hochzeitslocation auch finanzieren?

Die meisten Hochzeitslocations bieten keine Finanzierungsmöglichkeiten – nur Einmalzahlungen – an. Sollte der Wunsch nach einem längeren Zahlungsziel bestehen, kann ein Ratenkredit zur Finanzierung der Hochzeitslocation zu aktuell sehr günstigen Zinsen aufgenommen werden. Dieser wird nach und nach in kleinen Schritten getilgt. 

Einen solchen Kredit können Sie zum Beispiel bei der Bank of Scotland aufnehmen. Diese hat ihren Hauptsitz in Berlin und firmiert als Lloyds Bank GmbH, die zur  traditionsreichen Lloyds Banking Group gehört


Hochzeitslocation – Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn die Kosten für die Hochzeitslocation werden von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel von:

  • der Größe
  • der Art der Bewirtung (Buffet oder Menü)
  • der musikalischen Unterhaltung (Band oder DJ)
  • die Kosten für die Getränke

Auch hier sollten Sie genau und vor allem in Ruhe überlegen. Für das Catering fallen durchschnittlich für jeden Gast circa 35 Euro an Kosten an. Ein Buffet ist zumeist etwas günstiger als ein Menü. Auch wenn Sie günstig heiraten wollen, sollten Sie alles gut planen und durchdenken.

Wie hoch ist ein Kredit für eine Hochzeitslocation?

Es gibt unterschiedliche Kredite, die sich auch in Ihrer Höhe unterscheiden. Da eine solche Veranstaltung aber etwas Einmaliges und zudem auch etwas ganz Besonderes ist, sollten es schon 10.000 bis 20.000 Euro sein, um alle Ausgaben Hochzeit zu decken. Denn schließlich soll es an diesem einzigartigen Tag an nichts fehlen. Unter anderem müssen Sie dabei auch an die Standesamt-Kosten und die Kosten für die Band beziehungsweise den DJ denken.

Menü